Terms and Conditions (04/2010)
of the beroNet GmbH in the following named as beroNet


PLEASE READ THIS DOCUMENT CAREFULLY! IT CONTAINS VERY IMPORTANT INFORMATION ABOUT YOUR RIGHTS AND OBLIGATIONS, AS WELL AS LIMITATIONS AND EXCLUSIONS THAT MAY APPLY TO YOU. THIS DOCUMENT CONTAINS A DISPUTE RESOLUTION CLAUSE.This Agreement contains the terms and conditions that apply to purchases from beroNet that will be provided to you (“Customer”) on orders for computer systems and/or related products and/or services and support sold by beroNet. By accepting delivery of the computer systems, other products and/or services and support described on that invoice, Customer agrees to be bound by and accepts these terms and conditions. THESE TERMS AND CONDITIONS APPLY (I) UNLESS THE CUSTOMER HAS SIGNED A SEPARATE PURCHASE AGREEMENT WITH beroNet, IN WHICH CASE THE SEPARATE AGREEMENT SHALL GOVERN; OR (II) UNLESS OTHER beroNet STANDARD TERMS APPLY TO THE TRANSACTION. These terms and conditions are subject to change without prior written notice at any time, in beroNet’s sole discretion.

1. Other Documents. Other than as specifically provided in any separate formal purchase agreement between Customer and beroNet, these terms and conditions may NOT be altered, supplemented, or amended by the use of any other document(s). Any attempt to alter, supplement or amend this document or to enter an order for product(s) which is subject to additional or altered terms and conditions will be null and void, unless otherwise agreed to in a written agreement signed by both Customer and beroNet.

2. Governing Law. THIS AGREEMENT AND ANY SALES THEREUNDER SHALL BE GOVERNED BY THE LAWS OF GERMANY, WITHOUT REGARD TO CONFLICTS OF LAWS RULES.

3. Payment Terms; Orders; Quotes; Interest. Terms of payment are within beroNet’s sole discretion, and unless otherwise agreed to by beroNet, payment must be received by beroNet prior to beroNet’s acceptance of an order. Payment for the products and services and support may be made by wire transfer,payPal or some other prearranged payment method unless beroNet has agreed to credit terms. Invoices are due and payable within the time period noted on the invoice, measured from the date of the invoice. beroNet may invoice parts of an order separately. Orders are not binding upon beroNet until accepted by beroNet. Any quotations given by beroNet will be valid for the period stated on the quotation. Customer agrees to pay interest on all past-due sums at the highest rate allowed by law.

4. Shipping Charges; Taxes. Separate charges for shipping and handling will be shown on the invoice(s). Unless Customer provides beroNet with a valid and correct tax exemption certificate applicable to the product ship-to location prior to beroNet’s acceptance of the order, the Customer is responsible for sales and all other taxes associated with the order, except for beroNet’s taxes on beroNet’s net income. If applicable, a separate charge for taxes will be shown on the invoice.

5. Title; Risk of Loss. Title to products passes from beroNet to Customer on shipment from beroNet’s facility. Loss or damage that occurs during shipping by a carrier selected by beroNet is beroNet’s responsibility. Loss or damage that occurs during shipping by a carrier selected by Customer is Customer’s responsibility. Title to software will remain with the applicable licensor(s).

6. Warranties. THE LIMITED WARRANTIES APPLICABLE TO beroNet-BRANDED PRODUCTS ARE INCLUDED IN THE DOCUMENTATION PROVIDED WITH THE PRODUCTS AND CAN ALSO BE LOCATED ONLINE AT WWW.beroNet.NET/EN/POLICY.HTM. THERE ARE NO WARRANTIES FOR SERVICES. beroNet MAKES NO EXPRESS WARRANTIES EXCEPT THOSE STATED IN beroNet’S APPLICABLE WARRANTY STATEMENT IN EFFECT ON THE DATE OF THE INVOICE. ANY SUCH WARRANTIES WILL BE EFFECTIVE, AND beroNet WILL BE OBLIGATED TO HONOR ANY SUCH WARRANTIES, ONLY UPON beroNet’S RECEIPT OF PAYMENT IN FULL FOR THE ITEM TO BE WARRANTED.

7. Software. All software is provided subject to the license agreement that is part of the package. Customer agrees that it will be bound by the license agreement once the package is opened or its seal is broken. beroNet does not warrant any software under this Agreement. Warranties, if any, for the software are contained in the license agreement that governs its purchase and use.

8. Return Policies. beroNet-branded hardware systems and parts that are purchased directly from beroNet by an end-user Customer may be returned by Customer in accordance with the return policy in effect on the date of the invoice. The return policy can be found at www.beroNet.net/en/policy.htm or in the documentation provided with the beroNet-branded systems.

9. Exchanges. From time to time, beroNet may, in its sole discretion, exchange products or portions of a product. Any exchanges will be made in accordance with beroNet’s exchange policies in effect on the date of the exchange.

10. Products. beroNet continually upgrades and revises its products and service offerings to provide beroNet customers with new products and service offerings. beroNet may revise and discontinue products at any time without prior notice to customers. beroNet will ship products that have the functionality and performance of the products ordered, but changes between what is shipped and what is described in a specification sheet or catalog are possible. The parts and assemblies used in building beroNet products are selected from new and equivalent-to-new parts and assemblies in accordance with industry practices. Spare parts may be new or reconditioned.

11. beroNet Software and Peripherals Products. Any warranty and technical support provided on third-party products purchased through beroNet are provided by the original manufacturer and not by beroNet. These products may be returned only in accordance with the return policy in effect on the date of invoice. The warranties and technical support may vary from product to product. beroNet-branded products purchased through beroNet carry the same warranty terms as described in Section 6, Warranties, above.

12. Limitation of Liability. beroNet DOES NOT ACCEPT LIABILITY BEYOND THE REMEDIES SET FORTH HEREIN, INCLUDING ANY LIABILITY FOR PRODUCTS NOT BEING AVAILABLE FOR USE OR FOR LOST OR CORRUPTED DATA OR SOFTWARE, OR THE PROVISION OF SERVICES AND SUPPORT. beroNet WILL NOT BE LIABLE FOR LOST PROFITS, LOSS OF BUSINESS OR OTHER CONSEQUENTIAL, SPECIAL, INDIRECT, OR PUNITIVE DAMAGES, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGES, OR FOR ANY CLAIM BY ANY THIRD PARTY EXCEPT AS EXPRESSLY PROVIDED HEREIN. CUSTOMER AGREES THAT FOR ANY LIABILITY RELATED TO THE PURCHASE OF PRODUCTS OR SERVICES BUNDLED WITH THE PRODUCTS, beroNet IS NOT LIABLE OR RESPONSIBLE FOR ANY AMOUNT OF DAMAGES ABOVE THE AGGREGATE EURO AMOUNT PAID BY CUSTOMER FOR THE PURCHASE OF PRODUCTS OR SERVICES UNDER THIS AGREEMENT.

13. Applicable Law; Not For Resale or Export. Customer agrees to comply with all applicable laws and regulations. Customer agrees and represents that it is buying for its own internal use only, and not for resale or export.

14. Service and Support. beroNet has no obligation to provide service or support but may provide general technical support by telephone or internet. beroNet and/or the third-party service provider may, at their discretion, revise their general and optional service and support programs and the terms and conditions that govern them. The optional services and support programs and their terms and conditions in place at the time or purchase will apply to Customer’s purchase. beroNet has no obligation to provide service or support until beroNet has received full payment for the product or service/support contract for which service or support is requested.

15. Headings. The section headings used herein are for convenience of reference only and do not form a part of these terms and conditions, and no construction or inference shall be derived therefrom.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 04/2010)
der beroNet GmbH im folgendem beroNet genannnt


§1 Geltungsbereich
(1) Lieferungen und Leistungen von beroNet erfolgen ausschließlich unter Zugrundelegung dieser Geschäftsbedingungen. Abweichende Geschäftsbedingungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch beroNet, sofern nicht anders vereinbart.
(2) Dies gilt auch dann, wenn der Käufer seine eigenen abweichenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen mitgeteilt hat.
Mit der Erteilung des Auftrages, spätestens jedoch mit der Entgegennahme der Lieferung oder Leistung werden diese Geschäftsbedingungen anerkannt.

§ 2 Angebote, Preise und Zahlungsbedingungen, Fälligkeiten
(1) Die Angebote der beroNet sind freibleibend.
(2) Die Preise verstehen sich ab Lager einschließlich Verpackung, soweit nichts anderes vereinbart.
(3) Die angegebenen Preise sind Nettopreise, hinzu kommt die gesetzliche Mehrwertsteuer.
(4) Die bei Vertragsabschluss vereinbarten Preise basieren auf den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Kostenfaktoren. Sie sind für 6 Wochen verbindlich. Liegt der vereinbarte Liefertermin mehr als 6 Wochen nach Vertragsabschluss, ist beroNet berechtigt, eine Preiskorrektur vorzunehmen, soweit dies dem Kunden zumutbar ist. Widerspricht der Kunde einer mitgeteilten Preisänderung, kann beroNet innerhalb von 2 Wochen nach Zugang einer entsprechenden Mitteilung vom Vertrag zurücktreten.
(5) Der Kaufpreis ist zum vertraglich vereinbarten Termin zur Zahlung fällig, spätestens aber 30 Tage nach Lieferung oder Abnahme. Bei Verzug gelten die gesetzlichen Bestimmungen zur Verzinsung der fälligen Forderung.
(6) Zahlungsvereinbarungen müssen schriftlich erfolgen.
(7) BeroNet behält sich vor, nur gegen Vorkasse oder Nachnahme zu liefern.
(8) Wechsel oder Schecks werden nur zahlungshalber angenommen. Gehen Wechsel oder Schecks zu Protest oder werden nicht eingelöst, kann beroNet sofortige Barzahlung gegen Rückgabe der Schecks oder Wechsel verlangen.

§3 Lieferung und Abnahme
(1) Lieferung und Abnahme: Die in Auftragsbestätigungen angegebenen Lieferzeiten sind nur dann verbindlich, wenn sie schriftlich ausdrücklich als verbindlich bezeichnet wurden. Ansonsten handelt es sich um Angaben, die von beroNet nach bester Kenntnis gemacht werden, nicht aber eine feste Terminvereinbarung darstellen.
(2) Die Lieferfrist beginnt mit dem Datum der schriftlichen Auftragsbestätigung und ist eingehalten, wenn bis zu ihrem Ablauf der Liefergegenstand das Werk, Lager oder Büro verlassen hat oder die Versandbereitschaft dem Kunden mitgeteilt wurde.
(3) BeroNet ist in berechtigten Sonderfällen befugt, Teillieferungen und Teilleistungen nach vorheriger Ankündigung auszuführen und gegebenenfalls gesondert zu berechnen.
(4) Liefer- u. Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt oder sonstiger Ereignisse, auf die beroNet keinen Einfluss hat, sind von beroNet nicht zu vertreten.
(5) Bei Lieferungen ist der Kunde verpflichtet, offensichtliche Mängel binnen einer Frist von 2 Wochen beroNet mitzuteilen. Wird die Mitteilung verspätet abgeben, besteht keine Haftung von beroNet.
Andere Mängel sind unverzüglich mitzuteilen.

§4 Gefahrübergang
(1) Wird die Ware auf Wunsch des Kunden an diesen versandt, so geht mit der Absendung an den Kunden, spätestens jedoch mit Verlassen des Werks/Lagers/Büros die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware auf den Kunden über. Dies gilt unabhängig davon, ob die Versendung der Ware vom Erfüllungsort erfolgt und unabhängig von der Regelung betreffend der Tragung der Frachtkosten.
Beronet verpflichtet sich, eventuell bei ihr bestehende Ansprüche gegen Dritte (insbesondere Frachtführer) auf Wunsch des Kunden an diesen abzutreten.

§5 Gewährleistung und Schadensersatz
(1) Gewährleistungsansprüche wegen offensichtlicher Mängel erlöschen, wenn der Kunde sie nicht innerhalb von 2 Wochen schriftlich anzeigt.
(2) Gewährleistung erfolgt in der Weise, dass beroNet zunächst Gelegenheit zur Nachbesserung zu geben ist. Es besteht das Recht zu zwei Nachbesserungsversuchen in angemessenen Fristen. Dies gilt für Lieferungen und Ersatzlieferungen.
Erst im Falle des endgültigen Fehlschlagens von Nachbesserung oder Ersatzlieferung kann der Auftraggeber andere gesetzliche Gewährleistungen geltend machen.
(3) Gewährleistungspflichten bestehen nicht, soweit Fehler durch fehlerhafte Behandlung oder in der Anwendung eigener oder beschaffter Software durch den Kunden verursacht werden.
(4) Dem Kunden ist bekannt, dass auch “Open Source” – Software verwendet wird. Eine Haftung von beroNet für verdeckte Mängel dieser Software wird ausgeschlossen.
(5) Die Gewährleistungsfrist für neu hergestellte Sachen beträgt gegenüber dem Unternehmer 1 Jahr, gegenüber dem Verbraucher 2 Jahre.
Bei Werkverträgen beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr.

§6 Haftung
Die Haftung von beroNet für Sach- und Vermögensschäden ist auf Fälle von vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handelns beschränkt. Sofern der Kunde Unternehmer ist, haftet beroNet lediglich in Fällen von vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln. Eine darüber hinaus gehende Haftung wird ausgeschlossen.

§7 Eigentumsvorbehalt
(1) BeroNet behält sich das Eigentum an den gelieferten Waren und Leistungen für alle Forderungen aus der gegenwärtigen und künftigen Geschäftsverbindung vor.
Die gelieferte Ware oder erbrachte Leistung bleibt bis zur Erfüllung aller Forderungen Eigentum von
beroNet.
(2) Sollte ein Eigentumswechsel durch Verbindung, Vermischung oder Verarbeitung gem. §§ 946 bis 948 BGB erfolgen, geschieht dies für beroNet als Berechtigte, jedoch ohne Verpflichtung für diese.
(3) Erlischt das Eigentum durch Verbindung, Vermischung oder Verarbeitung, so wird bereits jetzt vereinbart, dass der Entschädigungsanspruch beroNet zusteht. Soweit der Kunde durch Verbindung, Vermischung oder Verarbeitung Miteigentum erwirbt, steht dieses in Höhe des Wertes, der dem Rechnungswert von beroNet entspricht, beroNet zu. BeroNet wird insoweit der (Mit-)Besitz eingeräumt. Der Auftraggeber verwahrt das (Mit-)Eigentum von beroNet unentgeltlich.

§8 Patent- und Urheberrechte
(1) An Schaltschemata, Zeichnungen, Entwürfen, Beschreibungen, der gesamten Software und ähnlichen Unterlagen behält beroNet sich das Eigentum- und Urheberrecht vor. Auf ihr Verlangen hin sind Unterlagen unverzüglich an sie zurückzugeben. Andere Vereinbarungen müssen schriftlich erfolgen.

§9 Datenschutz
(1) beroNet behandelt Informationen vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen. Sofern eine besondere Geheimhaltung erforderlich ist, obliegt es dem Kunden dies schriftlich mit beroNet zu vereinbaren.
(2) BeroNet darf personenbezogene Daten des Kunden in maschinenlesbarer Form erheben, verarbeiten und nutzen, soweit die Daten für die Begründung, die inhaltliche Ausgestaltung oder die Änderung der Vertragsverhältnisse erforderlich sind. Der Kunde wird hiermit unterrichtet.
(3) BeroNet darf die personenbezogenen Daten verarbeiten und nutzen, soweit dies für seine eigenen Zwecke der Werbung, Kundenberatung oder Marktforschung erforderlich ist. Der Kunde kann dem binnen eines Monats ab Vertragsbeginn widersprechen. Ansonsten gilt sein Einverständnis als erteilt. Der Kunde wird hiermit davon unterrichtet. Soweit sich beroNet Dritter zur Erbringung der angebotenen Dienste Dritter bedient, ist beroNet berechtigt, die Kundendaten dem Dritten offen zu legen, wenn dies für die Vertragszwecke erforderlich ist.

§10 Ergänzende Bestimmungen, Gerichtsstand, Gültigkeit
(1) Bei Projekten sind die „Zusätzlichen Allgemeinen Vertragsbedingungen für Projekte“ der beroNet GmbH zu beachten.
(2) Erfüllungsort für die Leistungen des Käufers ist Berlin.
(3) Als Gerichtsstand bei Verträgen mit Unternehmern wird Berlin vereinbart. BeroNet behält sich jedoch das Recht vor, den Kunden an jedem anderen gesetzlichen Gerichtsstand zu verklagen.
(4) Sollten eine der Bestimmungen unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Die Vertragspartner verpflichten sich, eine Bestimmung zu vereinbaren, die wirtschaftlich der unwirksamen Bestimmung entspricht.